Reifenwechsel bei voelkner

Wechseln Sie jetzt Ihre Autoreifen

Die Räder sollten Sie zwei Mal im Jahr, im Frühling und im Herbst, wechseln. Grunsätzlich kann man sich mit der O bis O-Regel den Zeitpunkt eines Reifenwechsels leicht merken und dann besteht fast keine Chace mehr auf Schnee, Schneeregen oder Glatteis. An Ostern können Sie die Winterreifen verstauen, ab Oktober sollten die Sommerreifen wieder den M+S-Reifen weichen.

Wir haben exklusiv für Sie einige der beliebtesten Produkte rund um das Thema Reifenwechsel zusammengesellt! Stöbern Sie in den Angeboten oder in den Kategorien. So finden Sie bestimmt das passende und richtige Werkzeug für Ihren Reifenwechsel.

So gelingt es am schnellsten und einfachsten

Schritt 1: Wahl des richtigen Werkzeugs
Grundsätzlich benötigen Sie für einen Reifenwechsel nur 2 Werkzeuge. Zum einen einen Drehmomentschlüssel oder einen Schlagschrauber und zum anderen einen Wagenheber. Beide Tools finden Sie im Verlauf dieser Seite!

Schritt 2: Aufbocken des Autos und anlösen der Radmuttern
Wichtig: Für das Anheben des Autos empfehlen wir einen ebenen, geteerten oder gepflasterten Platz zu verwenden! Stellen Sie das Auto ab, legen Sie den Gang ein oder stellen Sie Ihr Automatikgetriebe auf "P" und ziehen Sie die Handbremse fest an.

Nun nehmen Sie die Umschaltknarre und lösen an dem zu wechslenden Rad die Radmutter leicht an. Nehmen Sie nun Ihren Wagenheber und fahren Sie mit diesem unter die Karosse. Dort befinden sich neben jedem Rad ein Aufsetzpunkt für den Wagenheber. Falls Sie nicht genau wissen wo sich der Punkt befindet, können Sie dies im Fahrzeugbuch/Betriebsanleitung nachlesen. Nun pumpen Sie das Auto nach oben, bis der zu wechselnde Reifen ca. 2-4 cm in der Luft schwebt.

Schritt 3: Lösen der Radmuttern und Tausch der Räder
Greifen Sie zum Drehmomentschlüssel und schrauben die angelösten Radmuttern ab. Nun tauschen Sie das Rad gegen das zu wechselnde. Setzen Sie das zu montierende Rad auf die Radnabe und fixieren Sie es leicht mit den Radmuttern (handfest genügt).

Schritt 4: Festziehen des Rades
Nach dem handfesten Fixieren des Rades senken Sie die Achse wieder auf den Boden. Nun ziehen sie mit 90 Newtonmetern alle Radmuttern fest. Anschließend wählen Sie das finale Drehmoment aus (siehe Betriebsanleitung). Grundsätzlich werden Stahlfelgen mit 120 Nm und Alufelgen mit 135 Nm angezogen. Nehmen Sie dieses finale Anziehen der Radmuttern mit der Überkreuztechnik vor.

Schritt 5: Einlagerung der gewechselten Räder
Vor dem Einlagern empfehlen wir Ihnen die gewechselten Räder zu reinigen. Dies funktioniert am effektivsten mit dem Felgenreinger! Nun die Räder auf den Felgenbaum hängen oder liegend lagern.

Schritt 6: Nachziehen
Nach 50 - 100 km sollten Sie die Räder mit dem schon einmal gewählten Drehmoment nachziehen.

FERTIG! Wir wünschen Ihnen viel Spaß und einen erfolgreichen Wechsel!

Unsere Highlights:

Drehmomentschlüssel

Proxxon Drehmomentschlüssel Microclick

  • 40 - 200 Nm
  • 12,5 mm (1/2")
  • Mit Feinjustierung

Für einen effektiven, schnellen und einfachen Wechsel von Winter- auf Sommerbereifung. Ideal für alle Stahl- und Alufelgen, da diese mit unterschiedlichen Newtonmeter angezogen werden müssen. Dies ist mit der Feinjustierung perfekt möglich.

Alles für den Reifenwechsel | getgoods - smart shopping

Willkommen bei getgoods
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. In Kürze erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie Ihr Passwort zurücksetzen können.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.

Noch kein Kunde? Hier Registrieren

Ihr Warenkorb 0 Artikel

Keine Artikel im Warenkorb.


Gesamt:

0,00 €

Zur Kasse
Sichere SSL-Verschlüsselung
getgoods - smart shopping
getgoods - smart shopping
getgoods - smart shopping
getgoods - smart shopping
getgoods - smart shopping
getgoods - smart shopping
getgoods - smart shopping